Inhalt

Genehmigungen zur Sondernutzung von öffentlicher Verkehrsfläche

Eine Sondernutzung liegt vor, wenn der Gebrauch der Straße über den Gemeingebrauch hinausgeht und diese beeinträchtigt. Gemeingebrauch ist die jedermann zustehende Befugnis, Straßen im Rahmen der Widmung und der Verkehrsvorschriften zum Verkehr zu benutzen (Straßen- und Wegegesetz).

Sondernutzungen bedürfen der Erlaubnis der Stadt Troisdorf. Die Sondernutzung ist erst zulässig, wenn die Erlaubnis erteilt ist.
Dies gilt insbesondere für das genehmigungspflichtige Aufstellen von Ladebehältern (Containern) im öffentlichen Verkehrsraum.

Für folgende Arten der Sondernutzung werden im Stadtgebiet Genehmigungen erteilt, soweit es die Örtlichkeit zulässt.

  • Informationsstände (politisch, gemeinnützig, religiös, gewerblich)
  • Werbung (Promotionstände, Flyerverteilung etc.)
  • Plakatierung
  • Spannbänder.

Folgende Sondernutzungen von Gewerbe- und Gastronomiebetrieben im Stadtgebiet sind ebenfalls genehmigungspflichtig:

  • Außengastronomie
  • Warenauslagen / -verkauf
  • Werbetafeln (Kundenstopper).

Beantragung

Die Beantragung muss 14 Tage vor Beginn der beabsichtigten Sondernutzung schriftlich erfolgen. Soweit erforderlich, kann die Stadt einen Antrag mit Zeichnungen oder Erläuterungen in sonst geeigneter Weise verlangen. Bitte benutzen Sie nach Möglichkeit das bereit gestellte Formular.



Formular zum Herunterladen (PDF)

Formulare der Stadt Troisdorf werden im PDF-Format bereitgestellt. Sie können am Bildschirm ausgefüllt werden. Mehr Informationen zum Thema PDF finden Sie in unserer Hilfe.
Achten Sie bitte auf die Vollständigkeit des Formularausdrucks, insbesondere auf bereits ausgefüllte Felder oder Unterschriftenfelder!




Gebühren

Die Höhe der Sondernutzungsgebühren richtet sich nach der derzeit gültigen Sondernutzungssatzung der Stadt Troisdorf zuzüglich einer Verwaltungsgebühr für die Erteilung der Erlaubnis.



Zugrunde liegende Satzung zum Herunterladen (PDF)



Weiterführende Informationen

Zugrunde liegende Rechtsvorschrift:



32 - Amt für Sicherheit und Ordnung

Der Besuch im Rathaus und seiner Nebenstellen ist zurzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter https://www.troisdorf.de/termine oder nach Terminabsprache per Telefon oder E-Mail mit dem/r zuständigen Sachbearbeiter*in möglich. Weiter bittet die Stadtverwaltung zur Sicherheit der Bürger*innen sowie der stadtischen Mitarbeiter*innen um die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltests (s. Informationen zu den Troisdorfer Schnelltestzentren).



Ihre Ansprechpartnerinnen bei der Stadt Troisdorf

Überspringen: Tabelle der Ansprechpartner

Bereich / Mitarbeiterin Kontakt Büro
Außengastronomie, Warenauslagen/-verkauf, Werbetafeln

Frau M. Quast

Tel. 02241/900-315

Fax 02241/900-8315
Rathaus
Kölner Straße 176 Symbol Stadtplandienst
Zimmer 233
Informationsstände, Werbung, Plakatierungen

Frau J. Wenz

Tel. 02241/900-314

Fax 02241/900-8068
Rathaus
Kölner Straße 176 Symbol Stadtplandienst
Zimmer 223

zum Anfang der Tabelle