Inhalt

Bürgerhaus-Abriss im Frühjahr 2012

Saturn–Gesellschafter genehmigen Mietvertrag


  •  Ansicht des Innenraums und Ansichten im Querschnitt 
  •  Ansichten von allen Himmelsrichtungungen und vom Eingang am Wilhelm-Hamacher-Platz 
  •  Ansichten der geplanten Einkaufspassage von  

Große Freude im Troisdorfer Rathaus: Erleichtert und erfreut erhielt Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski jetzt von Media-Saturn die Nachricht, dass alle Gesellschafter der Media-Saturn-Holding  den Mietvertrag mit dem Hamburger Investor HBB unterschrieben haben. Damit steht einer Einkaufspassage in Troisdorf auf dem Gelände des jetzigen Bürgerhauses nichts mehr im Wege. Jablonski wertet die nunmehr sichere Realisierung der Einkaufspassage als einen wichtigen Meilenstein für die weitere Entwicklung der Troisdorfer City: „Neben dem florierenden City-Center -wo demnächst Aldi und Rewe eröffnen-, dem Forum,  der Ansiedlung von zahlreichen anderen Geschäften wie „Esprit“, „S’Oliver“, „Cecil“, „Ernstings Familiy“, „Vero Moda“, „Okaidi“, „Mayersche Buchhandlung“ und anderen, attraktiven Geschäften, wird jetzt ein weiterer Publikumsmagnet in der Fußgängerzone entstehen.“

Investor HBB möchte am Wilhelm-Hamacher-Platz insgesamt rund 7.000 qm Verkaufsfläche anbieten. Neben der Firma Media-Saturn mit rund 2.000 qm Verkaufsfläche hat bereits das Textilunternehmen C&A als weiterer Ankermieter die Mietverträge unterschrieben, um dort seine Produktlinie anzubieten. Andere attraktive Geschäfte sollen eine Ergänzung des Einzelhandels in der City bieten, darunter das Schuhfachgeschäft My Shoes mit einer Verkaufsfläche von 500 qm.

Um Abriss und Baumaßnahme in einem Zug und aus einer Hand zu gewährleisten, wird mit dem  Abriss des Bürgerhauses Anfang April 2012 begonnen. Bis Ende März wird das Bürgerhaus nebst Gastronomie weiter zur Verfügung stehen. Dies freut insbesondere die Karnevalisten, die so die Session 2012 im Bürgerhaus feiern können. Auch die Stadtkasse rechnet mit erheblichen Einsparungen für ein ansonsten erforderlich gewordenes Festzelt als Ersatz für die großen Karnevalssitzungen.

Bis Jahresende wird der Investor HBB die vollständigen Bauunterlagen bei der städtischen Bauordnung einreichen, sodass die Baugenehmigung im März erteilt werden kann. 

Die Eröffnung findet wie geplant im September 2013 statt.


Bettina Plugge
Pressesprecherin

Pressemeldung 426 vom 28.09.2011
Pressestelle der Stadt Troisdorf