Inhalt

Informationen der Stadt Troisdorf zum Coronavirus

Mit Blick auf die aktuelle Verbreitung des Coronavirus sind in Deutschland zahlreiche Schutzmaßnahmen erlassen worden. Ziel ist es, eine Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Pressemeldungen der Stadt Troisdorf informieren Sie über die Umsetzung der Maßnahmen im Troisdorfer Stadtgebiet und die entsprechenden Verfügungen und Verordnungen.

Über die E-Mail corona@troisdorf.de beantwortet die Stadt Fragen und gibt weitere Informationen.

Auf Kreis- und Landesebene stehen ebenfalls Internetplattformen und E-Mailadressen zur Verfügung:

Tabelle überspringen

zum Anfang der Tabelle



Das Sozialamt der Stadt Troisdorf unterstützt beim Einkauf, Rezept abholen/einlösen, Post wegbringen, mit dem Hund Gassi gehen, Besuch beim Tierarzt etc.! Wenden Sie sich telefonisch an Frau Bisesi, Tel. 02241/900-663. Eine weitere Kontaktmöglichkeit bietet das Seniorentelefon: Frau Eshaghi, Tel. 02241/900-518. Beide Hilfestellen sind auch über die E-Mail notfallhilfe@troisdorf.de zu erreichen.

Für Geflüchtete und Migrant*innen hat die Stadt Informationen zum Coronavirus in verschiedenen Fremdsprachen zusammengestellt, unter anderem mit Hinweisen zu mehrsprachigen Internetportalen und Anleitungen zum Anfertigen von Mund-Nasenmasken in fünf Fremdsprachen.


Absage von Veranstaltungen und Sitzungen

Infos zu entfallenden Veranstaltungen und Sitzungen geben der Veranstaltungskalender sowie der Sitzungskalender der Stadt.


Hinweise zu Einkauf und Lebensmitteln

Praktische Tipps gibt die Internetseite der Verbraucherzentrale NRW.


Für Unternehmen und Betriebe

bieten u.a. die Webseiten der Trowista und des Rhein-Sieg-Kreises Antworten und Hinweise auf Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.


Broschüren und Faltblätter zum Herunterladen (PDF)