Inhalt

Radverkehr


  •  Radwege sind seit dem Projekt Fahradfreundliches Troisdorf durch besondere Hinweisschilder gekennzeichnet. 
  •  Wegweiser und Informationstafeln (hier: RadRegion Rheinland) bieten Radfahrern Hilfestellung. 
  •  Die Veloroute ist als Radweg durch einen Grünstreifen von der Fahrbahn getrennt. 

Fahrradfreundliches Troisdorf

1989 nahm Troisdorf mit dem Förderprojekt "Fahrradfreundliches Troisdorf" eine Vorreiterrolle in Deutschland ein. Seitdem gilt für Troisdorf eine Verkehrsplanung, die Fußgänger und Radfahrer sowie den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) neben Kraftfahrzeugen gleichberechtigt berücksichtigt.

Im Zuge dessen wurden an vielen Straßen markierte Fahrradstreifen angelegt. Radwege von mehr als 150 Kilometern auf Troisdorfer Stadtgebiet erlauben einen zügigen und sicheren Radverkehr.

Veloroute

Zwischen Talweg und Mendener Straße wurde eine vier Kilometer lange Veloroute eingerichtet. Hier ist der Radweg zwischen 3,5 und 4 Metern breit und teilweise durch Grünstreifen von der Fahrbahn getrennt.


Die Stadt bietet drei Call a bike - Stationen. Und auch Ihr eigenes Fahrrad können Sie an den Troisdorfer Bahnhöfen sicher unterstellen.


GPS-Touren rund um Troisdorf

Für Radfahrer hat die Stadt vier verschiedene GPS-Touren rund um Troisdorf zusammengestellt. Sie führen durch die Wahner Heide, entlang der Sieg oder zum Badeausflug am Rotter See.
Aber auch andere Anbieter wie der ADFC laden zu geführten Radtouren ein.


Mit dem Rad durch die Fußgängerzone

Um Troisdorfer Schülern einen sicheren Schulweg mit dem Fahrrad zu ermöglichen, ist das Befahren der Fußgängerzone in der Hauptachse (Kölner Straße) montags bis freitags bis 16:30 Uhr und ab 20:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 9:00 Uhr erlaubt. Radfahrer werden gebeten, auf Lieferverkehr und vor allem Fußgänger Rücksicht zu nehmen.