Inhalt

Äpfel von städtischen Obstbaumwiesen ernten

Ernten in der Stadt

In Troisdorf gibt es inzwischen viele Möglichkeiten, gesundes und leckeres selbstgeerntetes Obst und durch das ökologische Gemüsegarten-Projekt „gartenglück“ sogar Gemüse auf den heimischen Tisch zu bringen, auch wenn man keinen eigenen Garten hat.

Obsternte auf städtischen Flächen

Einige große Obstbaumwiesen gibt es bereits seit vielen Jahren. Seit einiger Zeit werden gezielt auch in öffentlichen Grünanlagen oder städtischen Biotopen heimische, standortgerechte und alte Obstbaumsorten und Beerensträucher gepflanzt.
Die Bäume und Sträucher werden über die Jahreszeiten hinweg vom Amt für Umwelt- und Klimaschutz gehegt und gepflegt. Zur Erntezeit jedoch wird das Obst allen Bürgerinnen und Bürgern zur Ernte und für den Eigengebrauch überlassen.

Da in den Naturschutzgebieten Wahner Heide oder Siegaue das Verlassen der Wege streng verboten und in der Wahner Heide wegen der hohen Munitionsbelastung auch noch gefährlich ist, ist hier der Zugang zu den Obstbäumen eingeschränkt.

Für Gartenbesitzer

vergibt das Amt für Umwelt- und Klimaschutz einmal jährlich kostenlos Obstbäume an private Interessenten.


Informationen zum Herunterladen (PDF)

Die nachfolgenden Informationen sind im PDF-Format bereitgestellt. Die PDF-Dateien sind in der Regel barrierefrei gestaltet. Dateien, die nicht von der Stadt Troisdorf erstellt wurden, erfüllen unter Umständen diese Kriterien nicht und sind dann mit dem Hinweis (Quelle: extern) gekennzeichnet.
Mehr Informationen zum Thema PDF und Barrierefreiheit finden Sie in der Hilfe der Stadt Troisdorf.