Inhalt

Artenschutz

Sammeleimer mit Erdkröten, Fröschen und Molch Button Bild vergrößern

Zum klassischen Artenschutz gehört der Amphibienschutz, der in Troisdorf seit vielen Jahren erfolgt. Erdkröten wandern in der Regel immer in das Gewässer zum Laichen, in dem sie aufgewachsen sind. Auf diesen Wanderwegen sind Maßnahmen notwendig, wenn sie über Straßen führen.

An der Asselbachstraße in Spich wird jedes Jahr ein Krötenschutzzaun aufgestellt. Freiwillige Helfer kümmern sich darum, dass die Tiere sicher über die Straße kommen. Die Sammeleimer werden täglich auf Erdkröten, Frösche, etc. kontrolliert.

Die Taubengasse wird ab dem Aggerstadion während der Wanderungszeit im Frühjahr gesperrt.

An der Hasbacher Straße in Altenrath gibt es in Kooperation mit der Stadt Rösrath ebenfalls eine Straßensperrung. Da die Tiere am Tag nicht wandern, ist hier ein Schließdienst installiert, damit Kraftfahrzeuge die Straße am Tag nutzen können.

Außerdem werden eine Vielzahl von Nistkästen für diverse Vogelarten sowie Fledermauskästen unterhalten.