Inhalt

Landschaftsschutz

Eingriffsregelung bei Natur- und Landschaftsschutzgebiete betreffenden Bauvorhaben

Bei im so genannten Außenbereich zulässigen Bauvorhaben wird in Bauvoranfrage- bzw. Bauantragsverfahren der Umfang des Eingriffs in die Landschaft vom Amt für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises als Untere Landschaftsbehörde ermittelt und von dort eine geeignete Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme benannt.

Weite Teile des Troisdorfer Stadtgebiets außerhalb der zusammenhängend bebauten Flächen stehen unter Landschafts-, teilweise sogar unter Naturschutz. Dort sind Bauvorhaben in der Regel unzulässig, im Landschaftsschutzgebiet können sie unter bestimmten Voraussetzungen – z.B. bei vorhandener Bebauung - im Wege einer Ausnahmegenehmigung zugelassen werden.