Inhalt

Abstandsflächen

Abstandsflächen sind Flächen, die vor oberirdischen Gebäuden freizuhalten sind, wenn Häuser nicht unmittelbar aneinander gebaut werden.

Die Abstandsflächen dienen der Sicherheit der Gebäude, um die Ausbreitung von Bränden zu verhindern. Darüber hinaus sollen sie auch eine ausreichende Belichtung sicherstellen.

Dementsprechend gelten für Baugebiete verschiedene, auf die jeweilige Nutzungsart abgestimmte Abstandsflächenregeln.

In der Regel ist ein Mindestmaß von 3 Metern einzuhalten. In den Abstandsflächen sind Stellplätze und Garagen sowie Gebäude, die als Gewächshaus oder zu Abstellzwecken genutzt werden, bis zu einer gewissen Größe erlaubt, soweit ein Bebauungsplan sie nicht ausdrücklich ausschließt.

Ist Ihrerseits die Inanspruchnahme der Abstandsflächen zum Zwecke der Bebauung beabsichtigt, sollten Sie hierfür zur Vermeidung unnötiger Kosten schon im Vorfeld die öffentlich-rechtliche Zulässigkeit abklären.

Die Bauberatung des Bauordnungsamtes steht Ihnen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.