Inhalt

Wichtige Änderung im Troisdorfer Rathaus:

Seit 2. November neue Öffnungszeiten!

Das Troisdorfer Rathaus ist am Reformationstag und an Allerheiligen, 31. Oktober und 1. November 2016, geschlossen. Troisdorfer Bürger, die im Rathaus Kölner Str. 176 Rat suchen, müssen sich ab dem 2. November 2016 auf neue Öffnungszeiten einstellen. Das Bürgeramt im Erdgeschoss ist ab dann zu folgenden Zeiten für die Bürgerinnen und Bürger erreichbar:

montags von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 19:00 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr, freitags von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr.

Die übrigen Ämter sind montags von 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 13:30 Uhr bis 19:00 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr für Publikumsverkehr geöffnet.

Mittags geschlossen

Mittwochs ist das Rathaus – bis auf das Bürgeramt- nur telefonisch, per E-Mail oder nach Terminvergabe erreichbar. Während der Mittagspause in der Zeit von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr bleibt das Rathaus komplett geschlossen.

In den übrigen Zeiten ist das Rathaus „eingeschränkt geöffnet“, das heißt, dass dann Termine mit den einzelnen Sachbearbeitern vereinbart werden müssen. Durch die Vereinbarung von Terminen werden die Besucherströme entzerrt und es ist nicht mehr mit langen Wartezeiten zu rechnen. Außerdem können sich die Beteiligten besser auf den Termin vorbereiten.

Geänderte Rahmenbedingungen

Mit dieser Neuordnung reagiert die Stadt Troisdorf auf die geänderten Rahmenbedingungen. Die Anforderungen an die Stadtverwaltung sind in den vergangenen Jahren gestiegen. Gesetzliche Vorschriften werden immer komplexer und die Erwartungen und Ansprüche der „Kunden“ sind gewachsen.

Die reduzierten Öffnungszeiten sollen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusätzlich Zeiten von zusammenhängenden, umfassenden und ungestörten Arbeitszeiten ermöglichen. Die Bürgerinteressen sollen so effektiver und umfassender wahrgenommen werden können. Erforderliche und schnellere Vor- und Nachbereitungszeiten der Bürgeranliegen sind dann besser gewährleistet.

Bürgerfreundliche Dienstleistungen

Die neuen Servicezeiten sichern eine bürgerfreundliche und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise bei effizienter Aufgabenerledigung. Künftig sollen die Bürgerinnen und Bürger vorrangig nach vorheriger Terminvereinbarung mit den Fachämtern im Rathaus beraten werden. Die Möglichkeiten einer Terminvereinbarung werden ausgeweitet. Im Ausländeramt wird eine onlinebasierte Terminvergabe getestet.

Bettina Plugge
Pressesprecherin

Pressemeldung 544 vom 19.10.2016 - Pressestelle der Stadt Troisdorf