Inhalt

Rathaus.Platz.Gestaltung:

Stationsweg ab Montag wieder befahrbar

Troisdorf erhält einen neuen Stadteingang an der Kölner Straße zwischen Rathaus und Stadthalle. Das erfordert umfangreiche Baumaßnahmen und in Folge dessen auch Straßensperrungen. Die Kanalarbeiten des Abwasserbetriebs finden im Vorfeld der Umgestaltung statt. Sie wurden in den letzten Wochen auf der Kölner Straße vor dem Rathaus bis zur Mülheimer Straße vorangetrieben.

Der Stationsweg ist inzwischen fertiggestellt und neu asphaltiert worden. Ab Montag, 16. Oktober 2017, werden die Straße und die Einmündung in die Kölner Straße Richtung Innenstadt wieder für den Fahrzeugverkehr freigegeben. Damit ist auch die Kölner Straße nicht mehr Sackgasse, sondern zum Stationsweg hin offen.

An der Kreuzung von Kölner Straße, Mülheimer Straße und Sieglarer Straße bleibt vorerst die bisherige Regelung bestehen: Der Verkehr aus und nach Spich wird an der Baustelle durch Ampelschaltung geregelt. Für die Fahrer, die aus Oberlar Richtung Spich fahren wollen, ist es sinnvoll, die Umleitung vor der Bahnunterführung in Oberlar nach links über Lindlaustraße, Landgrafenstraße, Auf dem Schellerod und Bonner Straße zur Hauptstraße/B 8 in Spich zu nutzen.

Peter Sonnet

Pressemeldung 490 vom 13.10.2017 - Pressestelle der Stadt Troisdorf