Inhalt

Konzert in der Stadthalle Troisdorf:

Cat Ballou spielen kölschen Rock

Die vier Musiker von CB Cat Ballou. Bild vergrößern

Am Freitag, 13. Oktober 2017, um 20 Uhr in der Stadthalle Troisdorf, Kölner Straße 167,

tritt die vierköpfige junge Kölsch-Rock-Band Cat Ballou auf, das sind Oliver Niesen, Dominik Schönenborn, Kevin Wittwer und Michael Kraus. Sie bespielen mittlerweile große ausverkaufte Hallen nicht nur in der Umgebung. Im Herbst 2015 erschien das 3. Studioalbum „Mir jetz he!“, in dem sich Cat Ballou voll entfalten. „Immer immer widder“ gehört, wie viele Titel der Band in den Vorjahren, zu den beliebtesten Songs der singenden Kölschen Jecken. Außerdem treffen die Songs „He nit weg“, „Irjendwann“ und „Ich jläuv do dran“ den Nerv der Fans.

Kölsch-Rock für alle Generationen

Mittlerweile gehört die Band zu einer der meist gefragten kölschsprachigen Musikgruppen im Rheinland und sie bespielt im Kölner Karneval, bei eigenen Konzerten und vielen weiteren Veranstaltungen weit über 350 Bühnen im Jahr. Auch 2017 ist Cat Ballou wieder auf Deutschlandtour. Zu den bekannten Tour-Städten außerhalb der Region wie Berlin, Hamburg, Bremen, Münster und München, reihen sich nun Freiburg, Stuttgart, Essen, Gummersbach, Troisdorf und Luxemburg in den Tourplan ein.

Cat Ballou bindet ihr generationenübergreifendes Publikum mit ein, kann begeistern und sorgt mit ihrer authentischen Art und dem Spaß an ihrer Musik für ein ganz besonderes Konzerterlebnis. Sie haben in ihrem Genre und durch ihren Dialekt einen Weg gefunden, sich auszudrücken und es geschafft das Lebensgefühl der jungen Generation auf ihre unvergleichliche Art den Menschen näher zu bringen.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 26,90 Euro zuzüglich örtlicher Gebühren. Eintrittskarten erhält man im „Kartenhaus“ in der Stadthalle, Kölner Str. 167, gegenüber dem Rathaus, geöffnet montags bis freitags von 15 bis18 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr. Kartenbestellungen & Infos unter Tel. 02405/40860, info@daskartenhaus.de. Mehr Programm der Stadthalle unter www.stadthalle-troisdorf.de.

Peter Sonnet

Pressemeldung 436 vom 13.09.2017 - Pressestelle der Stadt Troisdorf