Inhalt

Fußballcamp der Fördergruppen:

Nina Windmüller verriet Kindern Balltricks


  •  Nina Windmüller zeigte den Kindern Tricks mit dem Fußball, hinten rechts Ayla Koltka und Yildiray Kart. 
  •  Windmüller und die Kinder in Aktion. 
  •  Beate Jäckel (links) und Ayla Koltka zeigen die T-Shirts zu 10 Jahren Fußballcamp. 

Zum 10. Mal fand das beliebte Fußballcamp des städtischen Jugendamts für Troisdorfer Kinder aus den Fördergruppen statt. Zum 10. Mal auch leiteten Erzieherin Ayla Koltka und Erzieher Yildiray Kart das Camp fünf Tage lang mit 12 Jungs und vier Mädchen im Alter zwischen 6 und 10 Jahren. Zum Abschluss verriet die ehemalige Profispielerin Nina Windmüller den Kindern Tricks mit dem Fußball.

Koltka und Kart freuten sich über den reibungslosen Ablauf des Camps trotz der Hitze. Viele Trainingseinheiten wurden im Schatten des Waldparks absolviert. Es gab viel Wasser zur Erfrischung und die Nachbarn des Sportplatzes an der Carl-Diem-Straße versorgten die Kinder großzügig mit Eis. Friseur Jürgen Rosbach gestaltete und bedruckte mit den Kindern zusammen die Jubiläums-T-Shirts zum Zehnjährigen.

Ayla Koltka und die Leiterin des Sachgebiets Fördergruppen im Jugendamt, Beate Jäckel, freuten sich über den Verlauf des Camps und darüber, dass die Kinder echte „Teamplayer“ geworden seien. Außerdem gab es viel Unterstützung, neben Rosbach auch von der VR-Bank Rhein-Sieg, Automaten Pütz und Taxi Pronto. Am Ende erhielten die jungen Kicker das T-Shirt, Pokal und Urkunde.

Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Camps gehören zu vier Fördergruppen des Jugendamts mit jeweils 12 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 14 Jahren. Sie haben besonderen Betreuungsbedarf und werden nach einem Antrag der Eltern auf „Hilfe zur Erziehung“ pädagogisch begleitet. Die Fördergruppen gingen 2007 aus den Horten des Jugendamts hervor und befinden sich in verschiedenen Stadtteilen.

Peter Sonnet

Pressemeldung 359 vom 30.07.2018 - Pressestelle der Stadt Troisdorf