Inhalt

Fest für Flüchtlingskinder am Haus International:
Willkommensfeier mit Trommeln und Ballons


  •  Buntes Treiben am Haus International mit Kindern aus Troisdorfer Flüchtlingsunterkünften. 
  •  Die Leiterin des Mehrgenerationenhauses, Claudia Hoffmann (rechts), freute sich über die große Resonanz des Fests. 
  •  Hunderte Ballons flogen über Troisdorf als Zeichen für das Miteinander vieler Nationalitäten. 

Statt mit einem Fest die Ferien zu verabschieden, begrüßten Troisdorfer Kinder und Eltern 50 Kinder aus Flüchtlingsfamilien in einer bunten Willkommensfeier am Mehrgenerationenhaus – Haus International in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte. Sponsoren finanzierten den Transfer per Bus aus mehreren Flüchtlingsunterkünften. Deutsche und Flüchtlingskinder verstanden sich rasch ohne Mühe und Sprachprobleme.

Die Kinder aus vielen Nationalitäten freuten sich bei herrlichem Wetter über Schminken, Eis und Melonen, Trommeln und Tanzen. Vize-Bürgermeisterin Angela Pollheim freute sich über das Fest als Zeichen des Miteinanders in unserer Stadt. Als Unterstützer kam das Ehepaar Klaus und Susi Reifenhäuser zum Fest, ein weiterer Sponsor war die HIT-Stiftung.

„Uns ging es um ein paar Stunden Freude für die Kinder, die so viel durchgemacht haben“, erklärte Claudia Hoffmann, Leiterin des Mehrgenerationenhauses, einer Einrichtung des städtischen Sozialamts. Zuguterletzt stiegen hunderte bunte Luftballons gen Himmel, an denen Zettel mit den Wünschen der Kinder befestigt waren.

Peter Sonnet

Pressemeldung 356 vom 11.08.2015 - Pressestelle der Stadt Troisdorf