Inhalt

ZiTi informiert:

Schlemmertour 2018: Das servieren die Gastronomen (Teil 3)


  •  Das Team in der Taverna Athen an der Kölner Straße mit dem Wirtepaar Katharina Kirlidou und Konstantinos Papakonstantinou. 
  •  Leckere Angebote hat Wirtin Kamila Pyskaty im Restaurant Mangold am Kölner Platz. 

Zur Schlemmertour lädt die Stadt Troisdorf im Rahmen der Zukunfts-Initiative Troisdorf Innenstadt, ZiTi, mit elf beteiligten Gastronomen am Samstag, 26. Mai, 16 bis 22 Uhr, in Restaurants der Troisdorfer Innenstadt ein. Mit Probierportionen zum Einzelpreis von nur je 5 Euro können Teilnehmer hier auf eine kulinarische Reise durch das breitgefächerte Angebot der Troisdorfer Gastronomie gehen. Ein kostenloser Shuttle-Bus transportiert die Gäste der Schlemmertour ab 16 Uhr von Station zu Station.

Ein Vorgeschmack auf beispielhafte Probierportionen:

Seit 1981 gibt es den Traditionsgriechen Taverna Athen an der Kölner Str. 131. Das Wirtepaar Katharina Kirlidou und Konstantinos Papakonstantinou serviert in diesem Jahr erstmals köstlichen, auf dem Holzkohlegrill zubereiteten, Lachs an Spinat und Kartoffeln. Weitere Probierportionen: Moussaka, die mit Hackfleisch und Auberginen geschichtete griechische „Lasagne“ mit klassischer Béchamelsoße, eine helle Sauce aus Milch, Butter und Mehl komponiert wird. Dritte Spezialität in der Taverna Athen: mit pikant gewürztem Hackfleisch gefüllte Paprika.

Als „Wurst fürs Leben“ bezeichnet die ZEIT die italienische Wurstspezialität „Salsiccia“. Emanuele Esposito-Ferrara, Wirt und Koch im Ristorante Il Giardino (ital. il giardino – der Garten), Hippolytusstraße 14, präsentiert die pikante Spezialität gebraten an in der Pfanne geschwenkten Kartoffeln. Als weitere delikate Option gibt es mit Spinat und Ricotta gefüllte Crespelle. Und wer dann immer noch nicht genug hat, sollte der täglich hausgemachten Tiramisu seine kulinarische Aufmerksamkeit widmen.

Thomas Schneider, Chef im Schneider junior, Kölner Str. 112, verwöhnt Schlemmertourer mit rosa gebratenem Roastbeef & gebackenem Spargel mit Pesto. Vor der Tür wird es eine weitere Attraktion zu kosten geben. Küchenchef Julian  Elsen wird einen Räucherofen aufstellen und frisch geräucherten Lachs mit Kartoffel- Avocado Salat als Beilage reichen. Beim Nachtisch wird es eine Überraschung geben.

Das Restaurant Mangold, Kölner Str. 24, am frisch im Zuge von ZiTi erneuerten Kölner Platz, hatte bereits im vergangen Jahr sehr großen Zuspruch mit einem Tapa-Büfett aus Rechauds, die draußen unter den großen Markisen vor dem Lokal standen. Deshalb hat sich Wirtin Kamila Pyskaty auch dieses Jahr für dieses Konzept entschlossen. „Gäste im Mangold werden auch dieses Mal eine Reise durch die südosteuropäische und mitteleuropäische Küche erleben können“, verspricht sie.

Nachtrag zum Bistrot Frittz an der Galerie Troisdorf: Als weitere Probierportionen reicht man hier auch Spaghetti Asia Chicken und Frittz-Hamburger.

Weitere Teilnehmer der Schlemmertour 2018 sind: Bistrot Frittz, Elements of Taste, StadtBierhaus, Restaurant Bei Maja, Restaurant Paradiso, Thüringer Kaiserstube, Zum EWG.

ZiTi kürzt den Projektnamen „Zukunfts-Initiative Troisdorf-Innenstadt“ ab. Flankiert werden die Maßnahmen zu Umbau und Neugestaltung der Fußgängerzone durch die ZiTi-Kampagne. Sie wirbt für ein neues Bewusstsein für das Troisdorfer Zentrum und seine Stärken. Sie informiert die Öffentlichkeit zudem über den Verlauf der Baumaßnahmen. Mehr dazu im Internet unter www.troisdorf.city/Schlemmertour.

Peter Sonnet

Pressemeldung 228 vom 15.05.2018 - Pressestelle der Stadt Troisdorf