Inhalt

Erster Studiengang in Troisdorf gestartet:

Drei Abschlüsse in vier Jahren

Die Lehrerinnen Frau Baykut und Frau Schöneberg mit dem ersten Jahrgang des Studiums Sozialpädagogik und Management Bild vergrößern

Studieren in Troisdorf: Mit dem Studiengang „Erzieher/-in und Bachelor Sozialpädagogik & Management“ ist das seit dem 1. Oktober des vergangenen Jahres am Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Troisdorf möglich. Damit ist die Bildungslandschaft in Troisdorf um eine weitere, wesentliche Fassette reicher.

Der Studiengang beinhaltet neben dem Bachelorabschluss Sozialpädagogik & Management auch eine komplette Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher – und den Berufsabschluss als staatlich anerkannte/r Sozialpädagoge/-in. Dieses Angebot ist einmalig in der Region.

Geld verdienen bereits ab dem dritten Jahr

Basis für die sehr enge Verzahnung von Ausbildung und  Studium ist die Kooperation des Georg-Kerschensteiner-Berufskollegs in Troisdorf mit der Fachhochschule des Mittelstandes. Zunächst besuchen die Studierenden zwei Jahre lang das Berufskolleg in Troisdorf. Im dritten Jahr gehen sie in ein Berufspraktikum, also z. B. in eine Kita oder in ein Heim. Dort verdienen sie dann schon Geld, da sie sich im Anerkennungsjahr befinden. Daneben besuchen sie weiter einige Lehrveranstaltungen am Berufskolleg. Nach dem dritten Jahr machen die Frauen und Männer dann ihren Berufsabschluss als staatlich anerkannte Erzieher/-innen und können in diesem Beruf arbeiten.

Parallel dazu schreiben sie im vierten Jahr ihre Bachelor-Arbeit. Nach Ende des vierten Jahres halten die Studierenden dann ihren „Bachelor of Arts Sozialpädagogik & Management“ in Händen – und gleichzeitig haben sie auch ihren Abschluss als staatlich anerkannte Sozialpädagogen/-innen in der Tasche.

Mit dem Modell des Berufskollegs Troisdorf können die jungen Leute in vier Jahren also drei Abschlüsse machen, ein Studium inklusive. Und das stark an der Praxis orientiert und intensiv betreut. Alle Lehrveranstaltungen und Prüfungen finden im Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg statt.

Gute Aufstiegschancen

Den ersten Jahrgang des kombinierten Ausbildungs- und Studiengangs bilden 17 junge Frauen und Männer. Jutta Schöneberg und Duysen Baykut, die Ansprechpartnerinnen des Berufskollegs, würden sich freuen, wenn es zum 1. Oktober 2018 noch mehr werden.

Zugangsvoraussetzung ist entweder das Abitur inklusive 900 Arbeitsstunden in einer sozialpädagogiscnen Einrichtung oder der Abschluss der Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen oder als dritte Möglichkeit der Abschluss der Höheren Berufsfachschule Sozial- und Gesundheitswesen mit der Fachhochschulreife. 190 Euro im Monat Studiengebühren muss man berappen, die jedoch über das neue Aufstiegsbafög der Erzieher/-innenausbildung querfinanziert werden können.

Das „Integrierte Studium Erzieher/-in Bachelor of Arts Sozialpädagogik & Management“, so die offizielle Bezeichnung, bietet für die Zukunft viele Chancen: Es ermöglicht gute Aufstiegsperspektiven und qualifiziert für Leitungspositionen in Kitas und Heimen.

Mit dem akademischen Abschluss ist es zudem möglich, europaweit als Erzieher/-in zu arbeiten oder noch einen Masterstudiengang dranzuhängen. Und schließlich stehen auch die Türen zu Tätigkeiten in einem Jugendamt oder bei Fachberatungen offen.

Jutta Schöneberg und Duysen Baykut vom Troisdorfer Berufskolleg stehen für Nachfragen gerne zur Verfügung.

j.schoeneberg@bk-troisdorf.de
d.baykut@bk-troisdorf.de

Foto: Jutta Schöneberg und Duysen Baykut mit dem ersten Jahrgang des neuen „Intergrierten Studiums Erzieher/-in Bachelor of Arts Sozialpädagogik & Management“ am Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg in Troisdorf.

Johannes Schmitz

Pressemeldung 212 vom 03.05.2018 - Pressestelle der Stadt Troisdorf