Inhalt

Jeckes Kabarett in der Stadthalle Troisdorf:

Die Stimmung bleibt - auch im April!

Am Freitag, 27. April 2018, um 20 Uhr in der Stadthalle Troisdorf, Kölner Straße 167,

heißt es „Stimmung bleibt!“, die Stunk-unplugged-Tour 2018. Zwölf Mitglieder der legendären Kölner Stunksitzung sind das größte Kabarett-Ensemble der Republik. Sie geben Kabarett-Highlights und Lieder aus den letzten Jahren der Stunksitzung zum Besten. Stunk unplugged ist das Knistern im Publikum, ist die unbändige Bereitschaft ergrauter Alternativer und junger Weltbürger, kunterbunt und multikulti zu sein.

Stunk unplugged ist die Darstellung einer herausragenden schauspielerischen Leistung ohne Pseudo-Humor. Mag der Vortrag noch so locker und fröhlich daher kommen, dahinter stecken kluge Köpfe, die vorgedacht haben, was das Publikum zum Nachdenken, zum Lachen, zum Jubeln bringen soll.

Alle Unsympathen dieser Welt von Erdogan über Trump bis Kim sind Thema und könnten (wenn die Kunstfreiheit nicht Schutz gewähren würde) dagegen klagen. Stunk ist auch gezielte Majestätsbeleidigung. Das gefällt den Zuschauern und hindert nicht an Schulz-Jammer und Grünen-Zweifel. Die Bühne stellt dar, was die Gesellschaft bewegt. Beste Unterhaltung: frech, frecher, Stunk. Die Livemusik kommt von Josef Piek und Christoph Stupp.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 28,90 Euro zuzüglich örtlicher Gebühren. Eintrittskarten erhält man im „Kartenhaus“ in der Stadthalle, Kölner Str. 167, gegenüber dem Rathaus, geöffnet montags bis freitags von 15 bis18 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr. Kartenbestellungen und Infos unter Tel. 02405/40860, info@daskartenhaus.de. Mehr Programm der Stadthalle unter www.stadthalle-troisdorf.de.  

Peter Sonnet

Pressemeldung 153 vom 03.04.2018 - Pressestelle der Stadt Troisdorf