Inhalt

Ungewöhnliches Konzert im Kunsthaus Troisdorf:

Urban Stories für Saxophon und Stimme

Jonas Engel und Thea Soti treten im Kunsthaus auf.Bild vergrößern

„We are the city, we play the city” ist Motto und Initiative der Komponistin und Klangkünstlerin Thea Soti aus Köln. Poesie wird mit urbanen Geräuschen und Kompositionen für Saxophon und Stimme verbunden. „Urban Stories“ heißt das Projekt, in dem die Klänge und Geschichten der Großstädte in Kompositionen für Gesang und Saxophon in Form von Pop-Up-Performances aufgeführt werden, in Troisdorf

am Samstag, 14. April 2018, um 20 Uhr im Kunsthaus Mülheimer Str. 23, Troisdorf-Mitte.

Einlaß ist um 19:30 Uhr, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten. Sängerin Thea Soti und Saxophonist Jonas Engel wollen ein neues Bewusstsein für Musik und den Klang der Umgebung schaffen. Die innovativen „urbanen Performances“ setzen die Wahrnehmung der Live-Musik auf eine neue Ebene. Die Texte sind Gedichte oder poetische Erzählungen über unser modernes Leben. Die Kompositionen spiegeln den musikalischen Hintergrund beider Musiker wider und mischen Singer-Songwriter-Elemente mit Jazz, klassischer Musik, Poesie und Improvisation. Es ist ein neuartiges kammermusikalisches Erlebnis in einem urbanen Setup.

Peter Sonnet

Pressemeldung 138 vom 26.03.2018 - Pressestelle der Stadt Troisdorf